Sexualitäten heisst so, weil es sie nicht gibt, „die“ Sexualität. Sexuelle Entfaltung ist der Inbegriff des individuellen Erlebens, es braucht kein Pressen in vorgefertigte Formen.

Sexualitäten

Viele Fachpersonen befassen sich mit den Aspekten der „sexuellen Gesundheit“ oder der „sexuellen Funktionsfähigkeit“. Das Erleben von Genuss, Lust oder Freude am eigenen Körper steht selten im Vordergrund. Gleichzeitig sind populäre Bilder, die wir von Sexualität und Intimität erhalten, eindimensional geprägt von Werbung, Konsum und Pornographie.

Sexualitäten möchte dem etwas entgegensetzen. Da Unwissenheit und Unsicherheit vor allem infolge unzureichender Information entstehen, beinhaltet das Angebot von Sexualitäten nebst Beratung auch Wissensvermittlung in Form von Kursen und Referaten zum ganzen Themenkreis rund um Sexualität.